Liebe wird aus Angst gemacht

Claudia Kloihofer-Haupt

Liebe findet zuerst in unserem Inneren statt. 

Das Leben ist da, um zu leben in all seinen Facetten. Angst blockiert unser Leben und auch unser Lernen. Das einzige Mittel gegen die Angst ist Liebe. Erst mit der Liebe beginnt der Paradigmenwechsel.

Mit ihr werden alte Programme, in denen wir verhaftet sind, Verletzungen und Trauma aus alten Leben erleichtert. Denn solche Erfahrungen bewirken, dass unsere Herzen verschlossen sind. Gekränkt, verletzt und innerlich verwundet bleiben viele in ihren alten Verhaltensmustern, führen Konflikte weiter statt ihnen anders zu begegnen.  Ängste, in die wir hineingeboren wurden, werden zur Zeit reaktiviert. Mit Hilfe der Liebe können siegelöst und sogar gelöscht werden. Dazu müssen wir offen sein und uns erlauben die Liebe zuzulassen, unsere Herzen zu öffnen und lernen zu vertrauen. Natürlich sind das große Worte, die hier so gelassen ausgesprochen werden.
Für viele von uns ist das die „größte Challenge“ aller Zeiten. Denn sie sehen die Gesellschaft und fragen sich:

Wie kann Leben in dieser Form funktionieren?

Angst und Liebe sind sich auch noch auf eine andere Weise ähnlich –
sie wirken wie eine Art elektromagnetischer Klebstoff.

Ich lade euch ein, die Schwingung und das Energiefeld durch eure lichtvollen Gedanken und durch eure Meditation zum Beispiel mit der Stabilisierungsübung, oder dem “Rokokokleid” hochzuhalten. 

Es hat große Wirkung auf uns alle im Quantenfeld. So kann die Schwingung von uns auf alle übertragen werden und Veränderung wird möglich. 

Auch jene, die noch etwas mit sich und ihren alten Geschichten zu kämpfen haben, können durch die gemeinsame Energie rascher wachsen und damit intensiver mit den hinderlichen Programmen in ihrer Lebensmatrix arbeiten.

Wir sind  mehr als nur Körper. Wir sind Licht.

Die Zellinformationen unserer Ahnen machen uns manchmal seltsam, obwohl wir Licht sind.
Glaubenssätze und Vorstellungen trennen uns vom Licht. In der Angst finden wir keine Lösungen.
Wir können nicht klar denken. Denn unser Gehirn wird mit Stresshormonen förmlich überflutet.

Wenn wir unser Bewusstsein erhöhen, werden wir heller und entspannter.
Unsere Schwingung wird schneller. Wir werden friedlicher.

Schau, dass deine Schwingung sehr hoch bleibt. Denn alles was uns begegnet hat ein Energiefeld und damit eine Wirkung auf uns. Manche Begegnungen und auch verschiedene Beschäftigungen sind toxisch und wirken negativ auf uns und unser Gemüt. Unsere Schwingung sinkt der Energiepegel wird fühlbar niedriger.

Je höher wir schwingen und mit der Liebe verbunden bleiben, desto mehr übertragen wir das auf andere. Wir werden zu einem Magneten der  positv geladen ist. Veränderungen sind möglich. 
Wie angenehme Musik die uns guttut. Wohlige Klänge erhöhen unsere Schwingung.

Wir tun gut daran zu wissen, dass Chaos nur möglich ist, weil Menschen ihre Angst leben und nicht in die hohe Schwingung der Liebe gehen. Doch wir können uns mit der Liebe verbinden. 

Mit der Liebe im Rücken kommst du spielend und mühelos vorwärts.

Ihre Flügel heißen Neugier, Begeisterung, Leidenschaft, Spaß.

Die beiden Gefühle unterscheiden sich also grundlegend, nicht an ihrem Ausgangspunkt, aber in ihrer späteren Wirkung: die Angst verengt, die Liebe weitet die Welt.

Übe dich im Körperhören und im Ver- geben statt Ver- Urteilen

  • Werde still. Setze dich an einen Ort in dem du nichts anderes machst, als deinen Empfindungen zu lauschen. 
  • Wofür bist du dankbar?
  • Was freut dich und öffnet dein Herz?
  • Übe täglich 10 Minuten, um dich und deine innere Stimme wahrzunehmen und ihr nach und nach zu vertrauen.
  • Gib Bewertungen auf –  sie sind doch nur vergangene Erfahrungen und sage dir: “Es ist, wie es ist!”
  • Finde deine Kraftquellen, an denen du dich täglich aus – und aufrichtest und schreibe sie dir auf.

Dein Immunsystem und dein Herz werden reagieren. Nach 21 Tagen wird es eine Selbstverständlichkeit für dich sein, dich damit in Strahlen zu bringen. Dein Leben wird intensiver, voller, leuchtender, glücklicher. Du wirst zum Magneten deines tollen Lebens.

Der Verstand nebelt sich ein, deine innere intuitive Stimme leitet dich wie ein Navigationsgerät. Es sagt dir was richtig und gut ist. Höre auf deine innere Stimme. Das Leben ist immer für dich!

Der Mutmacherinnen Club wurde zur Matrix Transformations Gruppe!

Seit März haben wir eine neue Begegnungsmöglichkeit geöffnet, um die Anforderungen
der neuen Zeit zu bestehen.

In einem sicheren, transformierenden Raum, wird Verbindung und Veränderung

auf einer tiefen Ebene möglich.
Jeder einzelne kann seine eigene Schwingung in diesem Begegnungsraum erhöhen und Energie tanken.

 

Ihre Claudia

Claudia Kloihofer ist Vortragsrednerin, Trainerin und Werte-Coach. Sie ist selbständige systemische Unternehmensberaterin, Mutmacherin und Lebensberaterin. Mit dem von ihr gegründeten Mutmachinstitut ermuntert sie Menschen, ihrer Intuition zu vertrauen. Die Expertin und Autorin berät Firmen und Organisationen bei der Entwicklung eines klaren Werteprofils, hilft neue Perspektiven bei Veränderungen zu finden und ermutigt Unternehmen und Führungsmannschaften, wieder auf Vertrauen und Menschlichkeit zu bauen. Unternehmen wieder positiver, energiereicher und wertvoller zu gestalten. Die Mitpreisträgerin des Constantinus Awards für den Bereich Personal&Training ist gefragte Referentin zu ihren Themen und publiziert in verschiedenen Fachzeitschriften. Mehr über Claudia Kloihofer erfahren Sie auch unter https://www.mutmachinstitut.at.

Claudia Kloihofer bietet für Führungskräfte ein Coaching unter dem Titel “Intuitive Führungskompetenz entwickeln” an. Dort werden emotionale, organisatorische und strategische Intelligenz geschult.

Mein Artikel hat Ihnen gefallen?

Schreiben Sie mir doch eine Email mit Ihren Eindrücken!

Ihre Claudia